Archiv für den Monat: Januar 2007

Keller voller Diebesgut

Als die Polizei den Beschwerden von Mietern nachging, die sich ber einen mit Fahrrdern vollgestopften Flur des Mietshauses beschwerten, fanden sie einen Ganzen Keller mit Diebesgut. Ebenfalls erwischten sie den Tter (32) und einen vermeintlichen Komplizen auf (44) auf frischer Tat, als sie dabei waren Diebesgut zu verladen.
Die beiden Mnner sind jetzt wegen gewerblicher Hehlerei angeklagt.

Die Polizei sucht nun die rechtmigen Eigentmer der rund 30 Fahrrder.

Quelle: express.de

Die „Boot“ 2007 in Dsseldorf

Irgendwie hat die „Boot“ dieses Jahr ein paar Anlaufschwierigkeiten…. Donnerstagabend war Halbzeit der Ausstellung und es wurden rund 140.000 Besucher gezhlt, dass ist leider deutlich weniger als im vergangenen Jahr.
Vor allem Sturmfolgen hatten die Anreise erschwert.
Nichts desto trotz freuen sich die Aussteller, denn sie machen laut einer Umfrage ein deutlich besseres Geschft als die letzten Jahre.
Auch die kleinen Bootsklassen wie Wasserski und Taucherausrstungen lassen sich besonders gut verkaufen.
Wer die Ausstellung noch besuchen mchte, kann dies noch bis kommenden Sonntag 18 Uhr tun.

Quelle: wdr.de

Verantwortungsloser Vater

Wie kann ein Vater nur so verantwortungslos sein? Eine Polizeistreife stoppte einen 38-jährigen Raser in der Düsseldorfer Innenstadt mit Tempo 100. Erlaubt waren nur 50 Stundenkilometer. Das war allerdings noch nicht das schlimmste, auf der Rückbank seines Wagens saß sein ein Jahr altes Kind. Als die Beamten den Mann anhielten gab er als Begründung für sein Verhalten an, er sei in Eile. Der Raser muss mit mindestes einem Montag Fahrverbot und einem Bußgeld rechnen. Fraglich bleibt nur, wie ein Mensch so fahrlässig handeln kann…? Er bringt nicht nur sich, sondern auch seine Mitmenschen und vor allem sein Kind in Gefahr.

Quelle: express.de

Klingelstreich der Extraklasse

Genau 920 Mal haben zwei neun Jahre alte Mdchen bei der Borkener Kreisfeuerwehr angerufen um ihnen „einen“ Klingelstreich zu spielen.
Die Anrufe gingen bei der Notrufzentrale ein und terrorisierten die Feuerwehrleute jedes Mal mit einem lauten Alarm dessen Lautstrke sich nicht variieren lsst. Der Alarm ging fast ununterbrochen berichtete ein Feuerwehrmann.
Als die beiden neunjhrigen „Tterinnen“ identifiziert wurden mussten sie mit ihren Mttern in die Behrde um sich zu entschuldigen.
Auf Grund des Alters der beiden Mdchen sieht man von einer Anzeige ab.

Quelle: express.de

Schneller Kommissar auf 2 Räder

Als ein Polizei Beamter mit seinem Dienstrad unterwegs war fiel ihm pl�tzlich ein nagelneues Mountainbike auf. Auf dem Fahrrad entdeckte er einen bei der Polizei wohlbekannten 30-jährigen Mann. Dieser merkte, dass er „ertappt“ wurde und fing an zu radeln. Ohne jeglichen Erfolg. Der deutlich ältere Kommissar holte ihn ein und stellte den Mann. Im Rucksack fand er Einbruchswerkzeug und die Beute vom vorherigen Tag.

Quelle: express.de

Neujahrsschwimmen

Am Samstag strzten sich die mutigen Schwimmer des DLRG Dsseldorfs zum traditionellen Neuhjahrsschwimmen in die Fluten.
Rund 316 Starter, darunter Jung und Alt sind zum 42. Mal zusammen gekommen. Dieses Jahr war die jngste Teilnehmerin gerade mal zwlf Jahre alt.
Der lteste Schwimmer, Rentner Robert Winkler ging mit stattlichen 79 Jahren an den Start. Er ist bereits seit vier Jahren dabei und berichtet, dass er sich noch gut an Eis und Frost in den vergangenen Jahren erinnern kann. Heute dagegen weht ein richtig laues Lftchen, so Winkler. Und damit hat er Recht, bei 13 Grad Auentemperatur ist es ungewohnt warm im Januar. Trotzdem, mit Badehose hat sich keiner an den Start gewagt, denn die Wassertemperatur lag dann doch nur bei 7 Grad.
Die rund 5,5 Kilometer lange Strecke Strom abwrts fing unterhalb der Kniebrcke an und wrde bis zum Ziel, dem Paradieshafen Lorick von Rettungsbooten begleitet.
Seit 97 dabei, Radu Selagian von den Dsseldorfer Tmmlern der nach 40 Minuten als erster Schwimmer aus dem Wasser stieg, aber auch der letzte Schwimmer ist nach 70 Minuten heil und gesund im Hafen angekommen.

Quelle: express.de

LKW-Unfall geht tdlich aus

Auf der A40 kam es zu einem schrecklichen Zwischenfall. Ein Gefahrgut Transportet kam aus noch ungeklrter Ursache auf der Strecke richtung Venlo von der Fahrbahn ab und kippte auf die Seite. Der Fahrer konnte leider nur noch tot aus dem Fahrerhuschen gerettet werden. Der Silo-LKW war mit Natriumhydroxid beladen, estritt aber laut Polizei kein Gefahrgut aus. Die Sperrungen dauern noch an.

Quelle: express.de

Luxuskaufhaus fr Dsseldorf

Berlin und Hamburg haben bereits eins… Jetzt ist ein Luxuskaufhaus fr Dsseldorf geplant. In der Schadowstrae plant Karstadt am Wehrhahn sein Sortiment umzugestalten und eine wahre Vorzeige Filiale mit besonderem Einkaufserlebnis zu bauen.
Zwei Karstadt-Filialen im Premium-Segment gibt es bereits, das Kaufhaus des Westens (KaDeWe) in Berlin und das Alsterhaus in Hamburg. Ca. 2008 oder 2009 soll das Kaufhaus fertig sein. Gerade Dsseldorf mit seiner hohen Kaufkraft eignet sich besonders gut fr so ein Projekt.

Quelle: express.de